Atemberaubende Aussichten im Naturerlebnispark Panarbora

Wer den Bergischen Wald aus einer ganz neuen Perspektive betrachten möchte, sollte einen Ausflug nach Schladern machen.

Sattes Grün, eine frische Brise um die Nase und ein schwindelerregender Blick nach unten, das alles erwartet die Besucher des Naturerlebnisparks Panarbora.

panarbora.de ©
panarbora.de ©

Denn hier schlängelt sich auf einer Länge von 1.635 Metern der Baumwipfelpfad durch das grüne Gehölz verschiedener Baumvegetationszonen. Sechs interaktive Lern- und Erlebnisstationen entlang des Pfades vermitteln spielerisch Spannendes und Wissenswertes über den Bergischen Wald.

Wagemutige erklimmen nach dem Rundgang den 40 Meter hohen Aussichtsturm, auf dem die Besucher mit einem atemberaubenden Rundumblick über die Flora und Fauna der Region belohnt werden.

Auch Kinder kommen auf ihre Kosten: Auf einer Fläche von elf Fußballfeldern warten ein Abenteuerspielplatz, ein Heckenirrgarten und ein Spieltunnel darauf, erkundet zu werden. Und wer es nicht schafft, sich alle Attraktionen an einem Tag anzuschauen, dem sei ein kuscheliges Bett in einem der naturnahen Baumhäuser im Park empfohlen.

Anreise

Mit dem Rhein-Sieg-Express bis Schladern (Sieg), anschließend 15 Minuten Fahrt mit der Buslinie 342 Richtung Waldbröl.

Reiseauskunft